27. Oktober 2020

Streamlabs OBS richtig einstellen!

Die Frage stellt sich jeder, der gerade erst mit dem Streaming anfangen will. Wie stelle ich das Streamlabs OBS richtig ein? Das ist eigentlich ganz einfach, wenn ihr das OBS installiert habt und es zum ersten Mal startet, öffnet sich ein Einrichtung Assistent. Wenn ihr diesen Schritten folgt, habt ihr schon 90 % fertig eingerichtet. Der Rest ist ein Klacks!

Ihr klickt unten links auf das Zahnrad und es öffnet sich die Einstellungen von OBS.

Geht dann auf Ausgabe und klickt auf den Streaming-Reiter

  • Output Mode -> Advanced
  • Audio Track -> könnt ihr auf die 1 stellen oder eine andere Zahl, wenn ihr z.b. noch Aufnahmen machen wollt.
  • Encoder -> Hardware (NVENC) (new) jetzt streamt ihr über die GPU. Bei einem i9 oder Ryzen 9  könnt ihr es  über die CPU streamen, dann auf Software (x264) stellen.
  • Haken setzten bei Enforce streaming services encoder settings
  • Haken raus bei Rescale Output
  • Qualitätsregulierungsmethode -> CBR
  • Bitrate -> 6000 (mehr geht bei Twitch nicht!)
  • Haken raus bei Benutzerdefinierte Puffergröße verwenden
  • Keyframeintervall in Sek. -> 0
  • Prozessorauslastungsvoreinstellung -> veryfast (bei CPU) Qualität (bei GPU) je nach GPU sollte das ausprobiert werden!
  • Profil -> high
  • Tune -> (nichts)

Im Reiter Recording könnt ihr wie folgt einstellen.

  • Type -> Standart
  • Recording Path -> Speicherort wählen, wo eure Aufnahmen gespeichert werden sollen.
  • Generate File Name without Space -> könnt ihr euch aussuchen!
  • Recording Format -> mp4
  • Audio Track -> Auswählen welche Tonspuren ihr mit aufnehmen wollt.
  • Recording -> Hardware (NVENC) (new) aufnahme über GPU. Bei  i9 oder Ryzen 9  könnt ihr über die CPU gehen, dann auf Software (x264) stellen.
  • Qualitätsregulierungsmethode -> CBR
  • Bitrate -> 20000 (je mehr, umso größer ist die Aufnahme Datei.)
  • Keyframeintervall in Sek. -> 0
  • Prozessorauslastungsvoreinstellung -> veryfast (bei CPU) Qualität (bei GPU) je nach GPU sollte das ausprobiert werden!
  • Profil -> high
  • Tune -> (nichts)

Im Reiter Audio könnt ihr eure Tonspuren einstellen und nach Belieben Umbenennen. Die Bitrate könnt ihr auf 192 stellen das reicht völlig aus. Oder wer möchte, kann sie auch auf 320 stellen.

Jetzt könnt ihr links im Menü auf Audio klicken

  • Sample Rate -> 44.1khz
  • Channels -> Stereo
  • Desktop-Audio-Gerät 1 -> könnt ihr auf Standard stellen oder euer Kopfhöher/Lautsprecher auswählen.
  • Desktop-Audio-Gerät 2 -> Disabled (Wenn ihr drei Tonspuren auf einmal aufnehmen wollt, hier das zweite Gerät auswählen)
  • MIC/AUX-Gerät 1 -> Könnt ihr auf Standard stellen oder euer Mikrofon auswählen.
  • MIC/AUX-Gerät 2 -> Disabled (Nur sinnvoll, wenn ihr mehr als ein Mikrofon habt)
  • MIC/AUX-Gerät 3 -> Disabled (Nur sinnvoll, wenn ihr mehr als ein Mikrofon habt)

Im Menü auf Video gehen

  • Base (Canvas) Resolution -> 1920×1080 (mehr würde ich nicht einstellen es sei den ihr wollt in 4k streamen oder aufnehmen)
  • Output (Scaled) Resolution -> 1920×1080 (für 1080p) 1280×720 (Wenn ihr nur in 720p streamen wollt, oder euer Hardware nicht gut genug ist)
  • Downscal Filter -> Bicubic (Sharpened scaling, 16 samples)
  • FPS Type -> Common FPS Values
  • Common FPS Values -> 60

Das war auch schon alles! Vergesst nicht dann unten rechts auf den Fertig Button zu klicken. Den Rest des Menüs könnt ihr euch nach Belieben selber anschauen und weitere Einstellungen tätigen. Ich hoffe, ich konnte euch mit meiner kleinen Auflistung der Einstellungen helfen. In weiteren Tipps & Tricks Beiträgen kommen dann noch mehr Infos zu Streamlabs OBS ebenso sind die Einstellungen auch mit OBS Studio möglich. Diese Programme sind fast gleich!

Uncutfreak

Uncutfreak

Ist Gamer, Streamer, Youtuber und Blogger sowie Serien Geek. Er ist der Kopf hinter den eGame-Nerds und steht auf Horro Games. Ebenso hofft er heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton-Pack der Welt zu testen.

Alle Beiträge ansehen von Uncutfreak →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.